Arbeitsgruppe Schweiz

Die Arbeitsgruppe Schweiz konzentriert ihre Tätigkeit insbesondere auf Belange des schweizerischen Kartellrechts. Die Teilnahme an den Veranstaltungen der Arbeitsgruppe Schweiz steht allen Mitgliedern der Studienvereinigung offen. 

Das Programm der Arbeitsgruppe Schweiz setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die Arbeitsgruppe Schweiz veranstaltet zwei Mal pro Jahr Semesteraussprachen, an welchen die Mitglieder aktuelle Fragen aus der schweizerischen Kartellrechtspraxis diskutieren, wobei jeweils Schwerpunktthemen von einzelnen Mitgliedern vorbereitet und präsentiert werden.
  • Einmal pro Jahr trifft sich die Arbeitsgruppe Schweiz mit Mitgliedern der schweizerischen Wettbewerbsbehörde zu einem Erfahrungsaustausch mit Aussprache über praktische Fragen der Kartellrechtsanwendung in der Schweiz.
  • Gemeinsam mit dem Institut für Wirtschaftsrecht der Universität Bern organisiert die Arbeitsgruppe jedes Jahr im Sommer eine Arbeitssitzung für sämtliche Mitglieder der Studienvereinigung, welche allgemeinen wettbewerbsrechtlichen Themen gewidmet ist.
  • Daneben organisiert die Arbeitsgruppe Schweiz auch ad hoc Veranstaltungen zu aktuellen Themen.

Die Arbeitsgruppe Schweiz erarbeitet regelmässig Vernehmlassungen zu gesetzgeberischen Vorlagen auf dem Gebiet des Kartellrechts in der Schweiz.

Über Veranstaltungen der Arbeitsgruppe Schweiz gibt die Rubrik "aktuelle Termine" Auskunft.

Der Erwerb der Mitgliedschaft in der Arbeitsgruppe Schweiz steht allen Mitgliedern der Studienvereinigung offen (Für das Aufnahmeprozedere siehe "Mitgliedschaft") und erfolgt formlos durch Anmeldung beim jeweiligen Leiter der Arbeitsgruppe Schweiz:
Dr. Franz Hoffet (franz.hoffet@homburger.ch) - Vorstand StV.
Sekretariat: Amanda Dempster (Beatrice.Germann@homburger.ch)