Regionalveranstaltung München

05.11.2019
München

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchte ich Sie herzlich zur nächsten Münchener Regionalveranstaltung der Studienvereinigung Kartellrecht am

Dienstag, 5. November 2019, 19:00 Uhr

in den Räumen von

Reed Smith
Von-der-Tann-Str. 2
80539 München

einladen.

Thema: Einkaufskooperationen unter § 1 GWB – Bagatelle oder Hardcore-Kartell?

Referentin: Dr. Michaela Westrup, LL.M., Reed Smith

Kooperationen von Unternehmen zum Zwecke des gemeinsamen Einkaufs von Waren oder Dienstleistungen sind insbesondere auf Handelsebene weit verbreitet und finden sich zunehmend in unterschiedlichen Branchen auch außerhalb des Lebensmitteleinzelhandels. Gleichwohl ist die Entscheidungspraxis in diesem Bereich sehr dünn. Bis zur aktuellen Nachricht des Bundeskartellamtes über die „Abwendung“ einer Einkaufskooperation im Möbelhandel (PM vom 11. September 2019 zur VME Union) konnte der Eindruck entstehen, als handele es sich bei dieser Form der Koordinierung zwischen Wettbewerbern (auch über 15% Marktanteil) um ein legalisiertes Kartell, während außerhalb des gemeinsamen Einkaufs bereits der Austausch von wettbewerblich relevanten Informationen als Hardcore-Kartellverstoß verfolgt und geahndet wurde.

Ich freue mich sehr, dass wir mit Dr. Michaela Westrup (Counsel bei Reed Smith) nicht nur ein langjähriges Mitglied unserer Regionalgruppe, sondern vor allem auch eine Expertin zu diesem Thema gewinnen konnten, die in das Thema einführen und Grundlage für eine hoffentlich angeregte und fruchtbare Diskussion bieten wird.

Für die Planung bin ich Ihnen für eine Anmeldung bis Dienstag, 22. Oktober 2019 bei Frau Elena Hübner unter elena.huebner@buntscheck.com sehr dankbar. Ich möchte Sie zudem bitten, nach erfolgter Zusage so früh wie möglich darüber zu informieren, falls Sie doch nicht an der Veranstaltung teilnehmen können. Dies erleichtert den Gastgebern uns mir die Organisation.

Ich freue mich auf Ihr zahlreiches Erscheinen und eine lebhafte Diskussion.

Mit besten Grüßen
Andreas Boos