Regionalveranstaltung Stuttgart

11.06.2018
Stuttgart

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie bereits angekündigt, findet die nächste Regionalveranstaltung der Studienvereinigung Kartellrecht nächste Woche am

Montag, den 11. Juni 2018, um 19.00 Uhr

in den Kanzleiräumen von

CMS Hasche Sigle
Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart

statt.

Hierzu laden wir Sie nochmals herzlich ein. Es ist eine Podiumsdiskussion zu praktischen Fragen des Kartellschadensersatzrechts geplant. Für das Podium konnten wir Volker Abele (In-house Counsel Antitrust Law Daimler), Dr. Carsten Klöppner (Gleiss Lutz), Dr. Christoph Wolf (Oppenländer) und Mette Alfter (Frontier Economics) gewinnen.

Themen werden neben dem pass-on (Schadensweiterwälzung) und der Bedeutung und Reichweite von Anscheinsbeweisen auch praktische und rechtliche Fragen des neuen Auskunftsanspruchs sein sowie weitere prozessuale und materiell-rechtliche Aspekte des Kartellschadensersatzes. Dabei werden die anwaltlichen Podiumsteilnehmer die Sicht von Kläger- und Beklagtenvertreter einnehmen. Frau Alfter wird die ökonomischen Gesichtspunkte behandeln. Herr Abele wird aus Unternehmenssicht auf Fragen der Kartellschadensprävention, insb. durch datenbasierte Überprüfungen eingehen.

Wir erwarten also kenntnisreiche und teilweise sehr kontroverse und damit spannende Diskussionen.

Im Anschluss an die Veranstaltung wird es einen kleinen Imbiss geben.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen.

Falls Sie sich noch nicht angemeldet haben sollten, haben Sie hierzu noch Gelegenheit bis Freitag, am besten per E-Mail an Nadine Bröde (nadine.broede@cms-hs.com). Vielen Dank für Ihre Mithilfe und zahlreiche Teilnahme.

Mit besten kollegialen Grüßen

Rolf Hempel / Ines Bodenstein